Klassiker der deutschen Küche: Linseneintopf

Linsen, Linsengericht, Linseneintopf, Linsensuppe, Deutscher Linseneintopf, Linsen mit Speck, Kräuter, Schnittlauch, Petersilie, Schnittlauchblüte, Wildblüte, rustikal, deftig, gutbürgerlich, gutbürgerliche Küche, gutbürgerliche Rezepte, Gastronomie, Vorspeise, Hauptgericht, Bauchspeck, Hülsenfrüchte, deutsche Küche, deutsche Rezepte, Bayern, Deutschland, Pfalz, Pfälzer Küche, Pfälzer Rezepte, Gemüse, Suppengemüse, Lauch, Omas Linseneintopf, Grossmutters Linseneintopf, Mutters Linsenentopf,
Deutscher Linseneintopf © Liz Collet

Die Königin der Kochrezepte
ist die Phantasie.

Sprichwort

Bedeutet das, stets und immer neu hochkomplizierte, fantasiereich mit Vielzahl von Zutaten, solchen von fernen oder exotischen Ländern, teuren (überteuerten?) gar, zusammengesetzte Mahlzeiten und Rezepte kochen zu müssen?

Sie ahnen meine Antwort. Und hört man sich um, was die Lieblingsgerichte von Menschen sind, so erhält man meist Antworten über Rezepte aus der Kindheit, so wie im Elternhaus oder bei Grosseltern gekocht wurde. Nicht selten mit dem Bedauern, diese Rezepte selbst nicht zu kennen oder zubereiten zu können. Und das, obgleich bis ins hohe Alter und bis in ein Vergessen hinein, das Menschen betreuungsbedürftig macht, diese Gerichte, solche Speisen aus alten und Kinderzeiten selbst die Ältesten wieder lächeln machen, sie mit Duft, Aroma und Geschmack gleichsam aus dem Vergessen zurückzuholen vermögen.

Vermögen Köche und Küchen in Hospizeinrichtungen herauszubringen, was Menschen sich zu essen wünschen, gelingt mit diesen vermeintlichen Kleinigkeiten mehr, als Medizin oft nicht mehr vermag: Trösten, Geborgenheit, Heimatliches zu vermitteln. Gefühle und Momente, die nicht nur kulinarische Erinnerungen mit Lebens.Wert und lebenswerter Zeit schenken. Zeit, wie Familienfeste und gemeinsame Momente mit Menschen, die es gab oder gibt, erinnertes Schönes und glücklich Machendes.

Deutscher Linseneintopf © Liz Collet,Linsen, Linsengericht, Linseneintopf, Linsensuppe, Deutscher Linseneintopf, Linsen mit Speck, Kräuter, Schnittlauch, Petersilie, Schnittlauchblüte, Wildblüte, rustikal, deftig, gutbürgerlich, gutbürgerliche Küche, gutbürgerliche Rezepte, Gastronomie, Vorspeise, Hauptgericht, Bauchspeck, Hülsenfrüchte, deutsche Küche, deutsche Rezepte, Bayern, Deutschland, Pfalz, Pfälzer Küche, Pfälzer Rezepte, Gemüse, Suppengemüse, Lauch, Omas Linseneintopf, Grossmutters Linseneintopf, Mutters Linsenentopf,
Deutscher Linseneintopf © Liz Collet

Es sind eben die einfachen Dinge, die einfach sehr viele schon beim Essen glücklich und nicht nur satt machen, wiewohl es oft Speisen waren und sein mögen, die das in erster Linie beweckten.

So, wie der klassische sog. “Deutsche Linseneintopf”, der in keinem Kochbuch fehlte. In jedem  Supermarkt oder Discounter steht er als Konserve, mehr oder minder preiswert und seinen Preis wert, wenn er unter dem Etikett bestimmter Marken scheinbar höherwertig und teurer verkauft wird (für 3-4 Euro bisweilen) oder eben für weniger als 1 Euro pro Konserve. Abgesehen von Verpackungsmüll allerlei verschiedener Linseneintopfprodukten (Dosen, Kunststoff, Tütensuppe u.a.) ergeben Tests fast durchweg mindestens zu hohen Salzgehalt der Linseneintöpfe, selten mehr als “Alibi-Speck- oder -fleischstücke” und Würstchen darin, wenn überhaupt.

Deutscher Linseneintopf © Liz Collet,Linsen, Linsengericht, Linseneintopf, Linsensuppe, Deutscher Linseneintopf, Linsen mit Speck, Kräuter, Schnittlauch, Petersilie, Schnittlauchblüte, Wildblüte, rustikal, deftig, gutbürgerlich, gutbürgerliche Küche, gutbürgerliche Rezepte, Gastronomie, Vorspeise, Hauptgericht, Bauchspeck, Hülsenfrüchte, deutsche Küche, deutsche Rezepte, Bayern, Deutschland, Pfalz, Pfälzer Küche, Pfälzer Rezepte, Gemüse, Suppengemüse, Lauch, Omas Linseneintopf, Grossmutters Linseneintopf, Mutters Linsenentopf,
Deutscher Linseneintopf © Liz Collet

Dann lieber – wann immer möglich – selbst zubereiten und wissen, wieviel an Linsen, frisches Gemüse und Speck, Fleisch (Suppenfleisch, z.B.) oder Würstchen drin ist und welche Gewürze und frischen Kräuter.

Die Kochzeit kann man von rund 30 Minuten noch reduzieren auf rund 10 bis 15 Minuten bei Zubereitung im Schnellkochtopf. Und mit welchen weiteren Zutaten man den Klassiker variiert, DAS ist dann in der Tat eine Frage der Tageslust und der……….ja. Fantasie.

Lassen Sie es sich schmecken und gönnen Sie sich EINFACH immer wieder was GUTES.

This slideshow requires JavaScript.

Mein Tipp:

Wer mit wenig Geld auskommen und sparen kann und will

(und wer kennt solche Zeiten nicht, wie schon Grosseltern und Eltern auch, wenn man als Student beispielsweise weder eine gut ausgestattete Küche und Budget hatte?)

und doch auf Konserve zurückgreift:

Meiner Erfahrung nach sind selbst im low budget Regal der Bück- und Streckwaren nicht schlechtere Linseneintöpfe zu finden; diese mit wenigen frischen Zutaten und einem Würstl oder ausgelassendem Speck und frischen Kräutern aufzupeppen, ist immer noch besser, als höherpreisige “Marken”-Linseneintöpfe zu verwenden, in denen man am Ende eher weniger davon hat. Mischt man diese dann mit (möglichst nicht mehr gesalzenen) Spätzle, Nudeln, Kartoffeln oder Gemüse, mit frischen Tomaten, Paprika oder Radieschen, lässt sich wenigstens der in Tests monierte hohe Salzgehalt in Konserven pro dann servierter und verspeister Portion verringern.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s