Käsesuppe mit Mini-Maccheroni und Parmesan-Chips

Käsesuppe mit Mini-Maccheroni und Parmesan-Chips © Liz Collet,Suppe, Vorspeise, Käsesuppe, Maccheroni, Nudeln, Hörnchennudeln, Parmesan, Bergkäse, Alpkäse, Sennersuppe, Sennerei, Parmesanchips, Vogerlsalat, Espressotasse, Portion, weissblau, weiss-blau, bayerisch, alpenländisch, Voralpenland, Käse, Holz, rustikal, rot-weiss-kariert, Allgäu, Werdenfelser Land, Werdenfelser Küche, regionale Küche, würzig, Bayern, käsesuppe, nudeln, pasta, feldsalat, gratiniert, kariert, rot, grün, chip, frisch, holz, tasse, käse, mini, parmesan, rustikal, snack, suppe, weißblau, würzig, gericht
Käsesuppe mit Mini-Maccheroni und Parmesan-Chips © Liz Collet

Es ist schwer,
ein Volk zu regieren,
das 246 Sorten Käse hat.“

Charles de Gaulle

Frankreich eilt der Ruf eines Landes voraus, das für seine Käsesorten nach Zahl, Qualität und Geschmack berühmt sei. Doch wissen Sie, wieviele Sorten Käse es nicht nur in Frankreich, sondern – sagen wir mal beispielsweise – in der Schweiz, in Österreich oder Deutschland gibt? Die AUS Deutschland kommen und wie diese sich unterscheiden in Herstellung, Zutaten, Ort der Herstellung, Reifeart und -dauer und nach anderen Kriterien? Viele wissen kaum zu unterscheiden, wann ein Käse Bergkäse, Alm- oder Alpkäse heissen darf oder bestimmte Gebiets- bzw. Ursprungsbezeichnungen (“Allgäuer | Schweizer Emmentaler”, “Allgäuer Bergkäse” z.B.) tragen darf. Und das sind Fragen, die eigentlich noch auf ersten Blick leicht zu beantworten sein sollten. Bei der Menge, die jeder pro Kopf jährlich an Käse verspeist, sollte man meinen, dass der Verbraucher auch mehr darüber weiss. Und die Vielfalt zu geniessen vermag. Blickt man indessen in Regale von Einkaufsmärkten und Einkaufswagen von Kunden, muss man betrübt feststellen, wie verbreitet es ist, im Wesentlichen entweder nach “Gouda” oder “Emmentaler” und bei diesen dann oft genug noch nach bereits geriebenem Käse zu greifen, wenn und weil dieser zum Überbacken, zum Gratinieren oder auf Nudeln, Pizza und Lasagne etc verwendet wird. Ein weites Feld für viele Beiträge rund um Käse und das Einkaufsgebaren des Verbrauchers und seiner Lebensmittelkompetenz. Ein trauriges Kapitel, sehr häufig. Und leider oft eines, bei dem Masse statt Klasse Gewicht hat. Anstatt weniger und das mehr zu geniessen und sich peu à peu durch die Vielfalt von Käsesorten und -produkten zu naschen.  Pur, auf Brot und Semmeln oder Brezen oder zu diesen.

This slideshow requires JavaScript.

Und natürlich auch in Rezepten weiter verwendet und verarbeitet.

Diese Käsesuppe ist ein Rezept, bei dem Käse als Zutat verwendet wird. Sie ist als kleine Vorspeise, als “Gangerl” im Menü mit mehreren Gängen ebenso gut, wie für Catering, Buffet oder – in grösserer Potion – als Hauptgericht geeignet.

Die knusprigen Parmesanchips dazu sind leicht zu machen – man sollte aber am Backofen bleiben, denn sie sind binnen kurzer Zeit fertig und sollten nicht dunkler werden, als hier zu sehen. Sie würen dann bitter schmecken. Und natürlich sollen sie nicht verbrutzeln im Ofen. Sie schmecken nicht nur zu Suppen sehr gut, sondern auch zu Salat.

Als Zutaten für 2 Personen brauchen Sie:

70 g Bergkäse, gerieben
1 Tl Mehl
30 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
1 Eigelb
80 ml Sahne
2 El frischgehackte Petersilie
1 El Schnittlauch
1 Espressotasse Pipette Rigate (ungekocht) , gekocht
Salz, Pfeffer, Prise Muskat, Prise Cayenne

2 El geriebenen Parmesan, davon 1 El als Parmiggiano-Chip backen:

Geriebenen Parmiggiano auf einem mit Backpapier belegtem Blech lose zu einem Kreis oder andere Form (hier Herz) liegend bei ca 200-220 ° im Ofen backen, bis er golbraun ist. Dann Blech entnehmen, Chip abkühlen lassen und behutsam vom Backpapier heben.

Den Chip bereitet man am besten frisch zu. Man kann aber mehrere davon zubereiten und anderntags zB zu Salat oder zu anderen Speisen verwenden. Er schmeckt u.a. auch gut zu cremigen Suppen wie etwa Kartoffelsuppe, cremiger Brotsuppe, Petersilienwurzelsuppe.

Die Suppe:

  • In einem Topf Butter zerlassen, Mehl darüber stäuben, anschwitzen, dann mit heißer Brühe auffüllen, unter ständigem Rühren aufkochen, dann bei milder Hitze ca 10 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend wird der geriebene Käse eingestreut, rühren, bis er geschmolzen ist.
  • Sahne wird mit Eigelb verquirlt und in die heiße Suppe eingerührt , nicht mehr kochen lassen.
  • Mit Prise Muskat, Salz, Pfeffer, Cayenne abschmecken, Kräuter einrühren.
  • Die vorher oder am Vortag gekochten und separat in einer Pfanne goldbraun knusprig gebratenen Mini-Maccheroni (Pipette Rigate) in eine Tasse füllen, mit der Käsesuppe auffüllen, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und mit dem Parmiggiano Chip servieren. Dazu passt gut ein Feldsalat.

Bild: Käsecremesuppe mit Pipette Rigate und Parmiggiano-Chip © Liz Collet

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s