Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren

Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren © Liz Collet, Brezenstange, Laugenstange, Laugengebäck, Sandwich, Brezensandwich, Fisch, Räucherfisch, Lachsforelle, Forelle, Räucherforelle, Salat, Salatblätter, Blattsalat, Kren, Meerrettich, Zitrone, Dressing, Zitronendip, Lemondip, Brotzeit, Snack, Zwischenmahlzeit, rustikal, Brotzeitbrett, Holzbrett,
Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren © Liz Collet

Die Weihnachtstage waren mit hübschen Aufgaben für Gäste der Ammergauer Alpen verbunden, die durch das Blaue Land, das Ammergauer Land, den Pfaffenwinkel, das Werdenfelser und das Zugspitzland und bis ins Ostallgäu führten. 

Solche ganztägigen Ausflüge beginnt man nicht ohne eine kleine Stärkung – bei mir ist das üblicherweise ein doppelter Espresso. Und wenn man Gäste in einem Hotel wie diesem abholt, das ein verführerisches Frühstücksbuffet bietet und dazu köstliches Gebäck wie buttrig-knusprige Croissants, Semmeln und Laugengebäck neben anderen Schmankerln offeriert, kann jemand wie ich als echter Brezenliebhaber den dortigen Brezenstangerl nicht widerstehen. Von denen also je eines zum morgendlichen Frühstücksespresso vernascht wurde.

Ein wirklich gutes Brezengebäck braucht bestenfalls Butter und wenn’s wirklich gut ist, nicht mal das, während man selbst noch einmal die bevorstehende Tagestour im Sinn rekapituliert, die Stationen unterwegs und etwaige wetterbedingte oder zeitliche Änderungen einkalkuliert. Es war wirklich gut und stärkte bestens für die Tagesaufgaben.

Während ich aber den etwas üppiger als ich frühstückenden Gästen zusah und den Blick über das vielfältig bestückte Buffetangebot schweifen hatte lassen, kam mir die Idee für einen neuen kleinen “Schmankerlbrezenburger” angesichts des geräucherten Lachses des Hotelbuffets.

Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren © Liz Collet, Brezenstange, Laugenstange, Laugengebäck, Sandwich, Brezensandwich, Fisch, Räucherfisch, Lachsforelle, Forelle, Räucherforelle, Salat, Salatblätter, Blattsalat, Kren, Meerrettich, Zitrone, Dressing, Zitronendip, Lemondip, Brotzeit, Snack, Zwischenmahlzeit, rustikal, Brotzeitbrett, Holzbrett,
Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren © Liz Collet

Allerdings diesmal nur als Inspiration. Nichts gegen guten Lachs, aber im Bild sehen Sie nicht solchen, sondern geräucherte Lachsforelle. Diese stammt aus regionalem Forellenteich und ist hausgeräuchert und damit perfekt für ein  regionales wie saisonales Schmankerl zum Zwölfeläuten.

Quer halbiert wird die Unterseite des Brezenstangerls dünn mit Kren bestrichen, mit frischen Salatblättern belegt, auf die einige Streifen dünn geschnittenen Lachsforellenfilets lose verteilt werden. Darüber ein paar Kleckse Joghurt, Sauerrahm oder Schmand, die mit etwas frischem Zitronensaft und schwarzem Pfeffer gewürzt und mit etwas Kren vermischt werden. Fertig ist das Mittagsmahl.

Bon appétit!

Bild: Geräucherte Lachsforelle im Brezenstangerl mit Kren © Liz Collet (Konditionen und Details für Nutzungsrechte passend zu Ihrem konkreten Nutzungsbedarf gern auf Anfrage)

Vielleicht interessiert Sie auch das:

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s