Tag des Deutschen Butterbrotes – Wieso TAG? {Brot.Zeit.Glück}

Antonilaiberl mit Spanferkelbraten © Liz Collet, Antonilaiberl, Brot, Butterbrot, Abendbrot, Brotzeit, Schinken, Schinkenbraten, Spanferkelbraten, Lollo, Lollo Verde, Salat, Blattsalat, Mostrich, Senf, Wurstbrot Abendbrot, German Abendbrot, Abendbrot, Holz, Holztisch, Buchenholz, Küchentisch, Esstisch, rustikal, Bäckerei Eichhorn, Bäckerei in Garmisch, Bäckerei Eichhorn in Garmisch, Tag des Deutschen Butterbrotes
Antonilaiberl mit Spanferkelbraten © Liz Collet

Wieso nur ein Tag? Für mich ist das tägliche Brot und damit auch das tägliche Butterbrot das Maß. Und dass es eines solchen Tages der Deutschen Butterbrotes bedürfe, erscheint mir geradezu absurd. Noch absurder, dass um diesen Tag dann vielfach genau von den Kunden und Verbrauchern ein rechter Hype gemacht wird, denen nur dann einfällt, sie könnten mal wieder ein Butterbrot und vielleicht sogar eins vom Bäcker essen. Anderntags oder spätestens eine Woche später greifen sie dann wieder zum angeblich preiswerterem, in Wahrheit bestenfalls und oft nicht mal das billigerem Brot aus industrieller Herstellung und vom Discounter.

This slideshow requires JavaScript.

Gestern hatte ich in Garmisch einen Termin bei einem Amt und bog auf dem Weg dorthin beinahe eine Seitenstrasse zu früh ab – und entdeckte dadurch wieder eine der Perlen des Bäckerhandwerks, bei denen man sofort einkaufen und in die Backstube schnuppern gehen möchte. Das hob ich mir dann für den Rückweg nach dem Termin auf und so landeten ein Antonilaiberl und einige Semmeln und eine Breze in der Tasche. Ich gestehe unumwunden, dass die Breze die Zugfahrt nicht überlebte. So gut hat sie mich aus der Tasche angeduftet, dass ihr Schicksal noch vor der Ankunft daheim besiegelt war.

Über die Bäckerei erzähle ich an anderer Stelle noch mehr. Heute wurde vom Antonilaiberl (60% Roggenanteil) eine Scheibe mit Salat, Spanferkelschinken und Senf als herzhaftes Mittagsschmankerl zum Zwölfeläuten verschmaust.

Es gibt wahrlich üblere Ausklänge der Woche und Wege, das Wochenende einzuläuten.

Brot.Zeit.Glück.

Mes petits plaisirs sont souvent tout simple: Du pain, du beurre, du temps pour vivre ce petit plaisir.

Bon weekend à tous!

Pfarrkirche St. Martin in Garmisch © Liz Collet
Pfarrkirche St. Martin in Garmisch mit Kramerspitze © Liz Collet

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s