Schwammerl, Peterl und ein Fischerl frisch aus dem Rauchfang

Petersilienwurzeln-Schwammerl-Gröstl mit Saibling © Liz Collet
Petersilienwurzeln-Schwammerl-Gröstl mit Saibling © Liz Collet

Heute sehen Sie, was aus Petersilienwurzeln werden kann, die vom Vortag übrig sind, bzw. bereits einkalkuliert bei der dort gegarten Menge für ein weiteres Gericht anderntags werden kann:

Ein paar der bereits gegarten Petersilienwurzel-Hälften werden in Stücke geschnitten und in der Pfanne in ein wenig Butter goldbraun gebraten. Wenn sie schön Farbe angenommen haben, gibt man eine Handvoll Schwammerl (bei mir waren es zwei recht grosse Egerlinge) in Scheiben geschnitten hinzu und brät diese kräftig mit an.

Sobald sie sich in ein schönes Gröstl verwandelt haben, wird mit Pfeffer, Salz und frischer Petersilie gewürzt und auf Tomatenscheiben angerichtet und mit einigen Stücken zart geräuchertem Saiblingsfilet aus der Region gekrönt. Ein Klecks Schmand, mit Kren und einigen Tropfen Zitronensaft und einer Prise Salz vermischt, rundet das heutige Mittagsschmankerl ab.

Bon appétit © Liz Collet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s