Brezenguglhupf – die herzhafte Variante als Beilage

brezenguglhupf mit räucherforelle und kaviar an kräutercreme, smoked trout with pretzel kuoglof and horse radish cream, trout, fish, smoked trout, caviar, trout caviar, horse radish, broccoli, parsley, vegetables, bechamel, sauce, creamy, creamy sauce, seasonal, regional, brezen, laugenpretzel, pretzel kuoglof, kuoglof, tomatoes, herbs, herbals, horse radish sauce, bavarian, bavaria, menu, gastronomy, haute cuisine, organic vegetables, organic
Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet

Insider wissen um meine Passion für Guglhupf, der nicht nur zum Geburtstag wichtiger als jede denkbare Torte ist. Neben dem Klassiker mit Rosinen und einem Rührteig, der mein Ever-And-Forever-Favorite ist seit Kindesbeinen und seinen beiden damals bei uns daheim üblichen Varianten – Marmorguglhupf und Nussguglhupf – sind natürlich der klassische Hefeguglhupf nicht wegzudenken. Mein eigener Lieblingsguglhupf ziert seit Jahren eine der (hier auch online verfügbaren und unter “Online bestellen” erwerbaren) Geschenk-Gutscheinkarten des Elektronikmarktes Saturn als einem der Kunden meiner Fotos.

Und neben diesen gibt es von mir ein paar hundert (ja, richtig gelesen!) eigene weitere Guglhupfrezepte, die im Laufe meines Lebens von mir ausgedacht und gebacken worden sind. Dazu gehören Guglhupfrezepte, um jedem anderen Geburstagskind “seinen ganz persönlichen Guglhupf” zu zaubern mit Zutaten, die dieser am liebsten mag. Süsse, warme, gefüllte, eiskalte und auch deftige und herzhaft gefüllte und vielerlei andere Varianten von Guglhupf-Rezepten. Und eben ein paar hundert, die schon gebacken wurden und zig weitere Rezepte, die ich schon im Sinn habe und die schon auf der Liste zur Zubereitung und für Fotos stehen.

Bäckersemmel mit Butter und Petersilie © Liz Collet, Milchprodukt, Butter, Butterbrot, Brotzeit, Semmel, Sternsemmel, Brötchen, Handwerk, Bäckerhandwerk, Meisterbäcker, Handwerkszunft, Zunft, Ausibildungsberuf, Markt, Bäckerei, Backstube, Snack, Brotzeitsemmel, Holz, Natur, Naturzutaten, Buchenholz, Buchenholztisch,
Bäckersemmel mit Butter und Petersilie © Liz Collet

Aus Semmeln lässt sich ein wunderbarer süsser Guglhupf backen, den man warm servieren kann oder abgekühlt abbräunen und mit Vanillesauce servieren oder zu Kompott – so wie man es mit einem Semmelschmarrn macht. Oder im Reindl geschichtet überbacken und anderes mehr.

Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet,brezenguglhupf mit räucherforelle und kaviar an kräutercreme, smoked trout with pretzel kuoglof and horse radish cream, trout, fish, smoked trout, caviar, trout caviar, horse radish, broccoli, parsley, vegetables, bechamel, sauce, creamy, creamy sauce, seasonal, regional, brezen, laugenpretzel, pretzel kuoglof, kuoglof, tomatoes, herbs, herbals, horse radish sauce, bavarian, bavaria, menu, gastronomy, haute cuisine, organic vegetables, organic
Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet

Aber auch aus Brezen gibt es köstliche Rezeptmöglichkeiten als Guglhupf. Die Scheiben von diesem werden ebenfalls entweder warm serviert oder anderntags Reste desselben in Scheiben geschnitten und gebräunt zu Gerichten mit Saucen serviert. Oder zu Spiegelei. Oder Gemüse. Oder zu Salat. Oder zu Schwammerlgröstl verwendet. Und …. Sie sehen schon, wir könnten noch lange weiter plaudern.

Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet,brezenguglhupf mit räucherforelle und kaviar an kräutercreme, smoked trout with pretzel kuoglof and horse radish cream, trout, fish, smoked trout, caviar, trout caviar, horse radish, broccoli, parsley, vegetables, bechamel, sauce, creamy, creamy sauce, seasonal, regional, brezen, laugenpretzel, pretzel kuoglof, kuoglof, tomatoes, herbs, herbals, horse radish sauce, bavarian, bavaria, menu, gastronomy, haute cuisine, organic vegetables, organic
Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet

Eines der Rezepte, das vor mehreren Jahren und noch in der Kücher meiner Wohnung in der Isarmetropole bereits entstand und zu dem eine ganze Fotoserie von mir gemacht wurde, zeigt, dass man den Brezenguglhupf auch wunderbar mit Fisch oder Räucherfisch servieren kann. Dass eines der Fotos auf der Website eines italienischen Restaurants für dieses werbend Raum erhielt, hier im Blauen Land, wo ich inzwischen lebe, macht immer wieder gern schmunzeln.

Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet,brezenguglhupf mit räucherforelle und kaviar an kräutercreme, smoked trout with pretzel kuoglof and horse radish cream, trout, fish, smoked trout, caviar, trout caviar, horse radish, broccoli, parsley, vegetables, bechamel, sauce, creamy, creamy sauce, seasonal, regional, brezen, laugenpretzel, pretzel kuoglof, kuoglof, tomatoes, herbs, herbals, horse radish sauce, bavarian, bavaria, menu, gastronomy, haute cuisine, organic vegetables, organic
Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet

Der Brezenguglhupf ist eine köstliche Möglichkeit, um Reste zu verwenden. Da bei mir kaum je Brezen altbacken werden können – ich kaufe sie beim Bäcker und frisch wie sie sind, werden sie auch schnabuliert – muss ich persönlich für einen solchen Brezenguglhupf die dazu nötigen “Mehr-Brezen” beim Einkauf einplanen, damit ich Reste habe. Die dann absichtlich 2 Tage altbacken werden müssen, bevor der Guglhupf zubereitet wird.

Bleibt mal wirklich eine einzelne Breze, Brezenstangerl oder ein Laugenmuggerl oder ein Stück vom Brezenzopf übrig bis anderntags, schmeckt sie – sofern vom guten Bäcker – noch immer gut und kann ggf. auch mal zum Rösten der Scheiben oder Würfel davon und zu einem Salat verwendet werden oder als Suppeneinlage, wie man es sonst mit Brot oder Semmeln macht. Oder hier zum Salat mit abgebräunter Milzwurst

Abgebräunte Milzwurst an Salat mit Brezen © Liz Collet
Abgebräunte Milzwurst an Salat mit Brezen © Liz Collet

So gut aber schmeckt der Brezenguglhupf, dass man es gern so vorausplanend beim Einkauf bedenkt, dafür genug Brezen zu kaufen, um welche altbacken werden lassen zu können.
Man kann natürlich 1-2 Semmeln unter 4-6 Brezen anteilig mogeln und mischen, die man auch noch übrig hat, aber mehr sollten es nicht sein, sonst ist’s ja kein Brezenguglhupf mehr.

Bäckersemmel mit Butter und Petersilie © Liz Collet,Bäckersemmel mit Butter und Petersilie © Liz Collet, Milchprodukt, Butter, Butterbrot, Brotzeit, Semmel, Sternsemmel, Brötchen, Handwerk, Bäckerhandwerk, Meisterbäcker, Handwerkszunft, Zunft, Ausibildungsberuf, Markt, Bäckerei, Backstube, Snack, Brotzeitsemmel, Holz, Natur, Naturzutaten, Buchenholz, Buchenholztisch, Breze, Laugenbreze, Brezengebäck, Butterbreze
Breze, Butter, Bairisches Nationalgebäck © Liz Collet

Das Prinzip ist dasselbe wie bei Semmelknödl, Brezenknödl oder Serviettenknödl. Die Masse aus gewürfelten Brezen, Ei, Milch, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Petersilie und Zwiebeln wird in einer gebutterten Guglhupfform im Ofen gebacken. Er passt gut zu allen Gerichten mit Fleisch und Saucen, zu denen Knödl passen würden. Zu Gulasch ist er mir sogar lieber als die oftmals dazu gereichten Semmelknödl, weil er mehr Geschmack hat.

brezenguglhupf mit räucherforelle und kaviar an kräutercreme, smoked trout with pretzel kuoglof and horse radish cream, trout, fish, smoked trout, caviar, trout caviar, horse radish, broccoli, parsley, vegetables, bechamel, sauce, creamy, creamy sauce, seasonal, regional, brezen, laugenpretzel, pretzel kuoglof, kuoglof, tomatoes, herbs, herbals, horse radish sauce, bavarian, bavaria, menu, gastronomy, haute cuisine, organic vegetables, organic
Brezenguglhupf mit Räucherforelle und Kaviar an Kräutercreme © Liz Collet

Hier wurde er diesmal in einer hellen Meerrettich-Kräuter-Bechamelsauce mit zartem hausgeräuchertem Saibling und Forelle und Gemüse serviert. Petersilie und frisch geriebener Meerrettich dazu und – wenn Sie noch etwas Besonderes dazu mögen – mit Saiblings- oder Forellenkaviar wird ein Sonntagsessen daraus.

Und jetzt wollen Sie vermutlich wissen, wie er denn so ausschaut, ein Brezenguglhupf, den man übrigens auch in unterschiedlich grossen Guglhupfformen backen kann, je nachdem wieviele Personen ihn verzehren werden. Das zeige ich Ihnen, wenn der nächste heiss aus dem Ofen kommt – schauen Sie also wieder herein bei mir.

Übrigens: Wenn Sie genug kleinere Guglhupfformen haben, können Sie ihn auch in Portionsgrösse für jeden Ihrer Gäste backen. Und wie das dann aussieht und wie man diese servieren kann, das ist auf der Liste der nächsten Fotoserien. Blinzeln’s also bitte gern wieder herein, dann sehen Sie’s.

Mehr rund um Brezen und meine Passion zu Brezen:

This slideshow requires JavaScript.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s