Penne mit Zitronen-Petersilien-Sauce

cooking, ernährung, essen, Food, gastronomie, Gemüse, gesund, grün, grundnahrungsmittel, ingredients, italien, italienisch, italy, kochen, kräuter, lebensmittel, makro, nahaufnahme, nahrung, nahrungsmittel, noodle, Noodles, nudel, nudeln, nutrition, pasta, pasta shape, pastaform, Penne mit Zitronen-Petersilien-Sauce © Liz Collet, shape, still life, teigware, Teigwaren, textfreiraum, vegetarian,
Penne mit Zitronen-Petersilien-Sauce © Liz Collet

Pastarezepte sind unkompliziert. Daher sehr beliebt. Unverständlicherweise brauchen manche Menschen dennoch Tütensaucen dazu. Und glauben, ohne solche keine Zitronenrahmsauce auf den Tisch oder Geschmack an solche bringen zu können.

Was sie sich beim Einkauf im Handel stattdessen einhandeln ist eine von vielen Einheitssaucen, die in jedem Haushalt gleich schmecken.

Und die Frage aufwerfen, was daran erstens noch “Kochen” sein soll.

Und zweitens zur Verödung der kulinarischen Vielfalt führen, die einst durch eben all jene unterschiedlichen Rezepte der Köchinnen und Hausfrauen und Köche bestand, die alle “ihre” Rezepte und Familienrezepte hatten und zubereiteten.

Also bitte – wo liegt die Freude daran, zum Essen bei mal diesem, mal bei jenem eingeladen zu sein, wenn man damit rechnen muss, dass “dank” der Tütensaucen und Tütenmischungen für Gerichte das Essen überall gleich (und weniger gut als hausgemacht) schmecken wird?

Entgegnen Sie mir ruhig:

“Gehst Du wegen der Gastgeber zu deren Einladung oder wegen des Essens?”

Aber dann halten Sie bitte auch die Antworten aus, die ich Ihnen darauf geben müsste. Von denen eine sein könnte:

“Bevor ich dann mit Tütensaucen oder -mischungen zubereitete “Gerichte” essen müsste, laden Sie mich lieber nur auf ein Glas Wein, einen aromatischen Kaffee oder genussvolle Kanne Tee, eben auf ein nettes Gespräch ohne Essen ein. Dann sehen wir, ob und dass und wie weit Ihre Gesellschaft und Sie und ich als Mensch auch ohne das Essen vielleicht deutlich mehr punkten werden.”

Eine der ganz einfachen und sommerlich frischen Saucen ist diese, bei der frischer Zitronensaft, Petersilie, Salz, Pfeffer, Milch, eine Prise Mehl und Butter benötigt werden und in weniger als 5 Minuten die fertige Sauce zu den al dente gegarten Penne rigate liefern:

  • Preiswerter als Tütensuppe,
  • gesünder ohne zig Zusatzstoffe, die Sie nicht ohne Lebensmittellexikon und selbst dann kaum verstehen
  • und ebenso schnell gegart.

Eine ähnliche Sauce gibt es bei uns sehr gern als Zitronen-Lachs-Sauce mit Dill. Die dbmS – seit Kindesbeinen und auch noch seit er mich bereits um einen Kopf überragt und in seiner kleinen Studentenküche selbst kocht – zu Reis oder Pasta liebt, bei der aber anstelle von Milch Rahm verwendet wird. Deren Rezept zeige ich Ihnen bei anderer Gelegenheit. Werfen Sie schon mal die Angel nach dem Lachs aus.

Und Hand auf’s Herz – lieber servieren Sie mir Spaghetti mit Nussbutter, Salz, Pfeffer und etwas geriebenem Käse oder einfach frischen Kräutern und ich werde sie mit Genuss mit Ihnen teilen, als eine Tütensauce oder andere Tüten-Fix-Gerichte.

PS: Dass ich in den kommenden Tagen über einige solcher Produkte gleichwohl berichten werde, ist kein Widerspruch. Ich opfere mich gelegentlich ungeachtet meiner grundsätzlichen Vorbehalte, solche zu verkosten und zu bewerten, wenn ich nett um Test und Bewertung gebeten werde.

Die Auftraggeber kennen nicht zuletzt aus meinen Beiträgen schon vorher das Risiko meiner unbestechlichen Meinung dabei ebenso wie in meinem eigentlichen Berufsfeld als §§-Schubserin.

Warum ich mich dafür bereit finde? Man kann sich ja immer auch mal positiv überraschen lassen, wenn es dazu vielleicht Anlass gibt – oder auch nicht. Das weiss man immer erst hinterher. 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s