Hausgemachter Schokoladenpudding

Schokoladenpudding © Liz Collet, Schokolade, Dessert, Kerze, Kerzenlicht, Kerzenschein, Behaglichkeit, Gemütlichkeit, gemütlich, Süßspeise, Pudding, Tasse, Henkelbecher, Herz, Herzform, Keramik, Holz, Buchenholz, Löffel, beech wood, wooden, heartshape, heart, cup, sweet, chocolate, candle, light,
Hausgemachter Schokoladenpudding © Liz Collet

Für hausgemachten Schokoladenpudding gibt es eine Reihe von “Grundrezepten”, die einen mit Kakao, die anderen mit Schokolade, manche mit Ei, andere ohne Ei, usw.
Es gibt vielerlei Rezepte und dies ist nur eines von mehreren, die ich selbst abwechselnd verwende. Es ist das allereinfachste, weil es die wenigsten Zutaten benötigt. Tipps zum Verfeinern und für Variationen lesen Sie ebenfalls im Anschluss unten.

Die Menge reicht für eine Dessertschale und zB als süsse Mittagsspeise oder als Nachtmahl pro Person oder als Dessert für 2 Personen

250 ml Milch
1 El Stärke
1 El Zucker
2 El dunkler, schwach entölter Kakao (ich verwende gern Bensdorp, den ich auch für heissen Kakao und zum Backen nutze, aber vergleichbare andere schwach entölte Kakaomarken können Sie ebenso verwenden, auch Eigen-/Handelsmarken Ihres Supermarktes oder Discounters).

Vermischen Sie Stärke, Zucker und Kakao gut miteinander in einem Schüsselchen und geben Sie dann erst ein wenig von der Milch unter Rühren in dem Schüsselchen hinzu, so verhindern Sie, dass Sie Klümpchen bekommen. Dann erst geben Sie nach und nach auch den Rest der Milch hinzu. Giessen Sie die Mischung in einen Topf und erhitzen Sie diese unter Rühren, bis sie sich bindet und cremig zum Pudding wird. Dann vom Herd ziehen und in Dessertschale(n) füllen.

Tipps:

Wahlweise könnten Sie unter diesen Pudding noch 50 g kleingehackte oder geriebene Schokolade rühren und schmelzen lassen oder auch ein Eigelb ziehen.

Sie können auch gehackte Schokolade unter den bereits abgekühlten Pudding rühren oder über diesen verteilen.

Sie können anstelle von Milch eine Mischung aus je 125 ml Milch und Sahne verwenden und die Sahne zuvor mit einem Stück der Schale der Vanilleschote aufkochen lassen und abgekühlt ein paar Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

Eine Prise Zimt gibt dem Pudding eine andere Note.

Auch geröstete Haselnüsse oder Mandeln können Sie darunter mischen oder darüber streuen.

Wenn Sie tags zuvor ganze Kaffeebohnen in der Pfanne sacht rösten und noch heiss in Sahne geben und dann mit dieser aufkochen lassen, abkühlen und über Nacht mit den Bohnen ziehen lassen, erhalten Sie ein feines Kaffeearoma in Ihrem Pudding.

This slideshow requires JavaScript.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s