Bratl – zart gebratenes Schweinewammerl

© Liz Collet,© Liz Collet, Schweinefleisch, Bauchfleisch, Wammerl, Schweinebauch, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, gelbe Zucchini, grüne Zucchini, Pfeffer, Pfefferkörner, schwarzer Pfeffer, Paprika, Cayenne, Rosenpaprika, Fleisch, Gemüse, Gewürze
Saftig gebratener Schweinebauch © Liz Collet

Die meisten kennen das Wammerl, den Schweinebauch üblicherweise als Schweinebraten zubereitet, im Ofen und im Bratreindl mit knuspriger, röscher Kruste, den sog. Rammerln. Göttlich! Aber auch auf dem Sauerkraut im Topf gegart ist es zu Salz- oder Pellkartoffeln köstlich, vor allem im Winter.

© Liz Collet,© Liz Collet, Schweinefleisch, Bauchfleisch, Wammerl, Schweinebauch, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, gelbe Zucchini, grüne Zucchini, Pfeffer, Pfefferkörner, schwarzer Pfeffer, Paprika, Cayenne, Rosenpaprika, Fleisch, Gemüse, Gewürze
Schweinebauch mise en place © Liz Collet

Man kann es auch in Scheiben schneiden und grillen oder in der Pfanne braten, mit Zwiebeln oder auch mit einer schönen Zwiebelsauce.

© Liz Collet,© Liz Collet, Schweinefleisch, Bauchfleisch, Wammerl, Schweinebauch, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, gelbe Zucchini, grüne Zucchini, Pfeffer, Pfefferkörner, schwarzer Pfeffer, Paprika, Cayenne, Rosenpaprika, Fleisch, Gemüse, Gewürze
Wammerl in der Pfanne anbraten © Liz Collet

Und ein etwas dickeres Stück wie im Bild oben zu sehen (ca 300 bis 350 g) , lässt sich zu einem saftigen Bratl zubereiten.Genau das Richtige für’s Glüstl von Fleischcatzchen auf ein deftiges Stück Fleisch.

Das geht unkompliziert so:
Das Fleisch in einer Pfanne mit wenig Öl zusammen mit grob geschnittenen Zwiebeln und Knoblauchzehen scharf von beiden Seiten anbraten. Gewürze hinzufügen – hier schwarzer Pfeffer, Cayenne, Rosenpaprika, milder Paprika und ein wenig Curry, dann mit Wasser oder Brühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze schmoren und die Flüssigkeit reduzieren.

© Liz Collet,© Liz Collet, Schweinefleisch, Bauchfleisch, Wammerl, Schweinebauch, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, gelbe Zucchini, grüne Zucchini, Pfeffer, Pfefferkörner, schwarzer Pfeffer, Paprika, Cayenne, Rosenpaprika, Fleisch, Gemüse, Gewürze
Gebratenes Wammerl © Liz Collet

Wenn das Fleisch gar ist, herausnehmen und ruhen lassen, mit etwas Milch oder Rahm den Ansatz in der Pfanne aufgiessen und die Flüssigkeit unter Rühren reduzieren lassen, mit einem Stück kalter Butter montieren, Sauce abschmecken und ggf. noch nachwürzen und mit Kräutern vermischen.


Fleisch mit Sauce und gebratenem Gemüse und Salat servieren.

Bon appétit!

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s