Simply Kitchenware………. {*2}

Alter handbetriebener Schneebesen  © Liz Collet,Alter handbetriebener Küchenquirl © Liz Collet, natur, Küchenutensilien, antiquarisch, Haushaltsgerät, Sahnequirl, Teigquirl, Handquirl, Handrührgerät, altes Handrührgerät, Sahnezubereitung, Teigzubereitung, Metall, Werkzeug, Handwerk, Zubehör, Haushaltszubehör, Haushaltsutensilien, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, Zahnrad, Kurbel, Kurbelwelle, Kurbeln, Energie, ökologisch, Energieerzeugung, Energieübertragung, Kraft, nature, objekt, wood, bavarian, bayern, natural, symbol, landhaus, handel, arbeit, handicraft, alm, restaurant, cottage, holz, wooden, markt, gastronomie, gastronomy, craft, handcraft, handwerk, structure, struktur, table, kitchen, beech, beruf, milchwirtschaft, bayerisch, griff, rohstoff, produkt, nutrition, küche, buchenholz, brett, holzbrett, rillen, gerillt, ländlich, haushalt, zubehör, utensilien, arbeitsplatz, holzverarbeitung, ecological, household, wood processing, naturprodukt, nachhaltig, almhütte, küchenutensilien, grooves, küchenzubehör, utensil, ressource, haushaltswaren, housekeeping, holzhandel, arbeitstisch, landküche, sennerei, rills, beechwood, beech wood, buttern, butterform, natural ressource, butterzubereitung, butter mold, holzgrill, regionale produkte, haushaltsutensilien, rezeptfotografie, cooking seminar, cook school, ferienkochkurs, foodfotografie für gastronomie, fotografie für gastronomie, fotografie für restaurants, lebensmittelkompetenz, kochbuchfotografie, rezeptillustration, verlagsfotografie, regional food, cottage kitchen, woodprocessing, holzrillen, buchenholztisch, buttermaking, butter making, butter manufacture,holzgewerbe, butterherstellung, almbutter

Was ist es?

Die Frage ist leicht zu lösen gewesen, offenbar. Denn sie wurde hier und auch an anderer Stelle von einigen und von diesen mit Erinnerungen verbunden und geteilt, die dieses Gerät noch im Einsatz bei Familienangehörigen wie ihren Grosseltern erlebten und miterlebten.

Mein Grossvater mütterlicherseits war gelernter Werkzeugmacher, dessen Familie aus Frankreich und über das Elsaß nach Kaiserslautern gekommen war, wo sie dann im 19. Jahrhundert bereits mit diesen und ähnlichen Handwerksberufen in Unterlagen eingetragen zu finden sind. Mein Grossvater kam später nach München, wo er auch meine Grossmutter kennenlernen sollte, die ein echtes Münchner Kindl war.

Alter Küchenquirl © Liz Collet, Alter handbetriebener Küchenquirl © Liz Collet, natur, Küchenutensilien, antiquarisch, Haushaltsgerät, Sahnequirl, Teigquirl, Handquirl, Handrührgerät, altes Handrührgerät, Sahnezubereitung, Teigzubereitung, Metall, Werkzeug, Handwerk, Zubehör, Haushaltszubehör, Haushaltsutensilien, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, Zahnrad, Kurbel, Kurbelwelle, Kurbeln, Energie, ökologisch, Energieerzeugung, Energieübertragung, Kraft, nature, objekt, wood, bavarian, bayern, natural, symbol, landhaus, handel, arbeit, handicraft, alm, restaurant, cottage, holz, wooden, markt, gastronomie, gastronomy, craft, handcraft, handwerk, structure, struktur, table, kitchen, beech, beruf, milchwirtschaft, bayerisch, griff, rohstoff, produkt, nutrition, küche, buchenholz, brett, holzbrett, rillen, gerillt, ländlich, haushalt, zubehör, utensilien, arbeitsplatz, holzverarbeitung, ecological, household, wood processing, naturprodukt, nachhaltig, almhütte, küchenutensilien, grooves, küchenzubehör, utensil, ressource, haushaltswaren, housekeeping, holzhandel, arbeitstisch, landküche, sennerei, rills, beechwood, beech wood, buttern, butterform, natural ressource, butterzubereitung, butter mold, holzgrill, regionale produkte, haushaltsutensilien, rezeptfotografie, cooking seminar, cook school, ferienkochkurs, foodfotografie für gastronomie, fotografie für gastronomie, fotografie für restaurants, lebensmittelkompetenz, kochbuchfotografie, rezeptillustration, verlagsfotografie, regional food, cottage kitchen, woodprocessing, holzrillen, buchenholztisch, buttermaking, butter making, butter manufacture,holzgewerbe, butterherstellung, almbutter
Alter Küchenquirl © Liz Collet

Mein Grossvater arbeitete in München bei Knorr Bremse, einem traditionsreichen und 1905 gegründetem Unternehmen mit einer später wechselvollen Geschichte, das nach wie vor seinen Platz in der Fertigung von “Werkzeugen” und den Sprung zu moderner Technik erfolgreich gemeistert hat. Mein Grossvater hätte sicher solch einen handbetriebenen Küchenquirl fachlich herstellen können, wie er auch manches Werkzeug für andere Arbeiten und nicht nur zum Schnitzen selbst herstellte. Wenn er nicht gerade beim Zubereiten von Dampfnudeln oder anderen Gerichten beschäftigt

Grossvater © Liz Collet
Grossvater © Liz Collet

oder mit mir und meiner Grossmutter im bordeauxroten R4 über Dörfer zum Einkaufen der Schmankerl in Käsereien, auf Bauernhöfen, Märkten und Landmetzgereien oder Bäckern, im Wald, in den Bergen, an Bergseen unterwegs war, mir beibrachte, was er über die Natur, Pflanzen und Tiere (und manches über Menschen) wusste, seine Liebe zu Kakteen und Amaryllis und Hauswurzen mit mir ebenso teilte, wie die Ableger solcher. Und wie man sie züchtet und kreuzt und so hegt, dass sie unzählige Blüten bilden. Oder mir beibrachte, wie man ohne zwischen die Baumstämme oder von solchen zu fallen, über Holzstapel im Wald ebenso balanciert, wie auf Steinen oder Ästen in Flüssen, Bächen oder an Seen. All das, was Grossväter wissen und mit einem teilen und den Unfug, den man mit ihnen dabei auch treiben darf und lernt.

Date mit meinem Grossvater  © Liz Collet

Date mit meinem Grossvater © Liz Collet

In seinem Zimmer war auch ein Schraubstock an einem alten Holztisch montiert, lagen Werkzeuge auf dem Tisch und immer irgendwas war in Arbeit, was er reparierte oder fabrizierte. Zeitlebens arbeitete er gern nicht nur mit Holz und schnitzte gern, sondern hat auch alles eher repariert, als einfach weggeworfen. Und hat auch mit dem, was er zur Verfügung hatte, selbst fabriziert, was er brauchte, soweit irgend möglich. Für die Generation meiner Grosseltern war das gang und gäbe.

Die Schublade in seinem Werktisch und in den Küchentischen war ein wahres Schatzkästchen für mich mit Dingen, die alt und noch immer funktionsfähig waren, die nicht einfach im Laden zu kaufen waren oder gekauft worden wären.

Diesen handbetriebenen Küchenquirl hat er nicht fabriziert, aber sowas herzustellen, dazu wäre er in der Lage gewesen.

Die Geschichte, woher dieses handbetriebene Rührgerät stammt, plaudere ich an anderer Stelle aus, zusammen mit weiteren Bildern.

This slideshow requires JavaScript.

5 comments

  1. Das ist ein handbetriebener Rühr- bzw. Schneebesen. Meine Mutter hatte noch so einen oder ein ähnliches Modell.

    • Hallo Chris Kurbjuhn; ja, es ist richtig, es ist ein handbetriebener Rührbesen oder -quirl. Ich bin ganz glücklich über dieses Teil, das noch in mehr Bildern mitspielen wird und über das ich in den nächsten Tagen dann hier im Schmankerlblog , aber auch im Staffelseeblog etwas erzählen werde. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende , Liz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s