Lieben Sie weisse Bohnen?

Cannellini Bohnen © Liz Collet,  Bohnen, weisse Bohnen, weisse Cannellini Bohnen, Cannellini Bohnen, Zutat, Hülsenfrucht, Passion, Metapher, Herz, Natur, Holztisch, Arbeitsplatz, Arbeitsfläche, Buchenholz, Rohstoff, nachwachsender Rohstoff, Nachhaltigkeit, Liebe, vegetarisch, vegan, Speisen & Getränke, Textfreiraum, Hintergrund, Vogelperspektive, Innenaufnahme, Objekt, Querformat, warme Farben,nahrung, food, green, gesund, mediterranean, gesundheit, salad, objekt, essen, symbol, arbeit, italian, italien, italienisch, italy, restaurant, mediterran, speise, cook, koch, gastronomie, gastronomy, culinary, fresh, kochen, tuscany, still life, beruf, fotografie, photography, innenaufnahme, ausbildung, Hülsenfrucht, genuss, lunch, macro, lebensmittel, cooking, nahrungsmittel, bio, grundnahrungsmittel, nutrition, küche, dinner, ernährung, bohnen, beans, preiswert, menü, ländlich, haushalt, vegetarisch, arbeitsplatz, zutat, warme farben, kochbuch, zutaten, vegetarian, ernähren, sommersalat, organic, ingredients, regional, umbrien, veggie, dinner, mensa, umbria, organic food, mise en place, regionale küche, europäische küche, warenkunde, bohnensalat, landküche, fooddesign, restaurantküche, weisse bohnen, food photography, foodphotography, foodstyling, landhausküche, rezeptfotos, ferienküche, preiswerte rezepte, white beans, cannellini, kochausbildung, schulküche, gastronomieausbildung, beans salad, low budget recipe, lebensmittelfotografie, culinary photography, kulinarische fotografie, gastronomiefotografie, rezeptfotografie, pasta recipe, cooking seminar, cook school, pastafotografie, ferienkochkurs, foodfotografie für gastronomie, foodfotographer, fotografie für gastronomie, fotografie für restaurants, lebensmittelkompetenz, hotelfotografie, kochbuchfotografie, rezeptillustration, verlagsfotografie, mediterranean recipe, studentenküche, studentenrezepte, low budget rezept, vegetarischer nudelsalat, cannellini-salat , kleine weisse bohnen, white beans salad, mediterraner bohnensalat, toskanischer bohnensalat
Cannellini Bohnen © Liz Collet

Mit den weissen Bohnen sind verschiedene, ausgereifte Samen gemeint, die in der Regel von grünen Bohnen stammen. Sie haben eine weiße bis helle, cremefarbene Hülse. Im Geschmack sind sie mild, werden beim Kochen weich und sämig, ohne ihre Form zu verlieren. Das macht sie gut geeignet für Suppen und Eintöpfen und für Pürée.

Zu den kleinen weißen Bohnen gehören neben den Perlbohnen die Cannellini-Bohnen. Letztere sind besonders in Italien beliebt und lassen sich auch sehr gut mit Pasta kombinieren. Dazu kann man sie entweder warm mit Pasta kombinieren oder zusammen mit einer Vinaigrette für die Cannellini oder für die Bohnen und die Pasta zu Salaten verwenden, die auch im Sommer leicht und erfrischend mit anderen Zutaten passen.

Die Perlbohnen sind französischen Cassoulet, dem berühmten Bohneneintopf ebenso wie in Salaten zu finden.

Sie können die kleinen weissen Bohnen auch aus der Konserve und im Glas im Handel erhalten. Das mag sich manchem anbieten, der lange Garzeiten oder Einweichen der Bohnen scheut oder mal schnell auf weisse Bohnen als Zutat zugreifen mag.

Allerdings lohnt es sich auf den Preis zu achten, der bei den bereits gekochten weissen Bohnen spürbar teurer ist. Wenn Sie auf den Preis pro 100 g Gramm in Verpackung getrockneter Bohnen bzw in Glas/Konserve bereits gekochter Bohnen umrechnen, ist zwar durch das Garen ein unterschiedliches Gewicht vorhanden, aber gerade darin liegt ein weiterer versteckter höherer Preis.

Hinzu kommt, dass das Aroma und der Geschmack der getrockneten Bohnen intensiver und besser ist, als die Produkte, die bereits gekocht und mit Zusatzstoffen haltbar gemacht aus dem Handel verlockend griffbereit scheinen.

Faustregel ist: 100 g getrocknete Bohnen entsprechen ca 250 g gekochten Bohnen.

Mit Ausnahme von Linsen, geschälten Erbsen und einigen kleinen Bohnenarten müssen getrocknete Hülsenfrüchte vor der Zubereitung in der dreifachen Menge an Wasser eingeweicht werden. So nehmen sie das beim Trocknen verlorene Wasser wieder auf. Dies verkürzt die Garzeit und macht Hülsenfrüchte zudem bekömmlicher und verträglicher. Die Einweichzeit ist auf der Verpackung angegeben, auch die Garzeit mit normalem oder Schnellkochtopf finden Sie darauf regelmässig. Die Einweichzeit kann bei manchen Hülsenfrüchten nur wenige Stunden dauern, aber auch bis zu zwölf Stunden.

Es ist praktisch, sie daher am Vorabend in eine Schüssel mit Wasser zu geben und über Nacht einzweichen und anderntags zu garen. Gießen sie das Einweichwasser anderntags durch ein Sieb ab und füllen Sie die eingeweichten Bohnen in einem Topf mit frischem (ungesalzenem!) Wasser zum Kochen wieder auf. Kochen Sie sie auf und reduzieren Sie dann die Hitze zum Garen der Bohnen auf mittlere bis kleine Hitze, bei der sie ca 60 Minuten garen.
Danach können Sie damit warme und geschmorte Gerichte oder auch Salate zubereiten. Mit Salsicce, Tomaten und Gemüse oder Speck, aber auch zu Pasta und Fisch lassen sie sich beliebig kombinieren. Es lohnt sich eine doppelte Portion zuzubereiten von Bohnen und sie gekühlt aufbewahrt auch anderntags noch für weitere Gerichte zu verwenden.

 Kräuter wie Bohnenkraut, Fenchelsamen, Majoran oder Kümmel machen Bohnen verträglicher. 

Related Links and Articles:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s