California Almonds, Pasta and Chives

ernährung, essen, grundnahrungsmittel, grün, italien, kochen, lebensmittel, nahrung, nahrungsmittel, nudel, objekt, pasta, pastaform, teigware, vegetarisch, zutat, Teigwaren, nudeln, still life, zutaten, symbol, gesundheit, Food, Fotografie, gastronomie, Gemüse, Genuss, gesund, italienisch, Landküche, Noodles, preiswert, Produkt, Regionale Küche, Restaurant, Warenkunde, italy, cooking, nutrition, vegetarian, ingredients, noodle, pasta shape, kräuter, frühlingszwiebeln, green, bio, lauch, leek, herbals, fooddesign, foodstyling, speise, hauptgericht, fresh, vegetable, Liz Collet, italian, frühlingslauch, menü, nudelgericht, pepper, mediterran, küche, europäische küche, ernähren, gewürz, culinary, lunch, dinner, penne, tomaten, regional, ländlich, pomodori, haushalt, arbeitsplatz, garlic, Knoblauch, restaurantküche, spicy, herbs, PFEFFER, herbal, food photography, gastronomy, kochausbildung, gastronomieausbildung, lebensmittelfotografie, gastronomiefotografie, rezeptfotografie, cooking seminar, cook school, Ferienkochkurs, Landhausküche, pastafotografie, veggie, Nudelrezept, Cayenne, pasta recipe, culinary photography, Rezeptfotos, Pastarezepte, arbeit, beruf, innenaufnahme, ausbildung, speisen, kochbuch, diner, foodphotography, kulinarische fotografie, foodfotografie für gastronomie, foodfotographer, fotografie für gastronomie, fotografie für restaurants, lebensmittelkompetenz, ferienküche, mediterranean, mediterranean recipe, preiswerte rezepte, Regionalsiegel, Rabatt, Angebot, Nüsse, Fusilli mit Mandeln und Schnittlauch © Liz Collet, Fusilli mit Mandeln und Schnittlauch
Fusilli mit Mandeln und Schnittlauch © Liz Collet

Das Rezept dazu ist so unkompliziert, dass Sie es à la main binnen 10 Minuten zubereitet haben, sogar innerhalb der Zeit einer Mittagspause im Büro und es dann genüsslich verzehren können, bevor der Rest des Arbeitstages zu neuen Taten ruft. HIER finden Sie es beschrieben.

  • Pasta al dente garen
  • Tomaten in Scheiben schneiden, leicht salzen
  • Schnittlauch in Röllchen schneiden
  • Mandeln in wenig Butter bräunen und mit Salz, Pfeffer, Cayenne würzen, aus der Pfanne nehmen
  • in derselben Pfanne etwas Rahm geben, erhitzen und reduzieren, Schnittlauch hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen
  • Pasta abgiessen, im Teller mit den Tomaten anrichten, Schnittlauchsauce darüber verteilen, mit Schnittlauch bestreuen und den Mandeln

Bon appetit!

Ich habe für die Mandeln solche der  California Almonds verwendet, über die ich unlängst unter anderem in den nachfolgend genannten Posts berichtet hatte. Diese begeistern mich vor allem wegen ihrer Qualität und Frische und ihres Aromas. Kein Vergleich mit den sonst – im Backregal etwa – zu bekommenden ganzen Mandeln.

Leider sind sie hier in den Supermärkten des Blauen Landes bislang nicht zu entdecken und so geht der Vorrat langsam zu Ende, denn sie sind so aromatisch und fein, dass sie auch zwischendurch als Snack wunderbar in Versuchung führen können. Zum Beispiel als Snack am Nachmittag zusammen mit einem Apfel sind schon ein halbes Dutzen Mandeln Genuss pur. Oder morgens im Joghurt oder über diesen gestreut. Am liebsten Naturjoghurt mit Mandeln, Apfel und Honig.

Und zu etwas Bergkäse passen sie auch als Abendbrot grandios. Mit oder ohne Brot dazu. Und allenfalls con un bicchiere di vino.

Für das heutige Mittagsgericht habe ich den Schnittlauch aus dem Kräutergärtchen meiner kleinen Lindenburg geerntet, der zu den ersten der Frühlingskräuter gehört, die ich bereits vor den Eisheiligen (r)ausgesetzt habe. Mit den weiteren Kräutern draussen bin ich noch bisserl vorsichtig – hier im Voralpenland kann es bis zur kalten Sophie und ihren Freunden noch mal empfindlich kühl und frostig werden und für das kommende Wochenende muss man hier damit durchaus rechnen. Der Pinien-Rosmarin sitzt zwar ebenfalls schon draussen, doch der Rest der grünen Kräuterschätzchen wird peu à peu erst nach den letzten Frosttagen Mitte Mai dort landen.

Mit dem Schnittlauch ist das Rezept daher auch der Beitrag für den Monatsevent im Gärtnerblog, der Frühlingskräuter bis 30.4.2015 wünscht. Details und Deadline für Beiträge dazu HIER.

 Für diesen sind natürlich auch Wildkräuter und die ersten essbaren Wildblüten passende Zutaten, Bärlauch, Löwenzahn, Gänseblümchen zieren als Blüten schon Butter- und Käsebrote und Salate und der Bärlauch und die Löwenzahnblätter sind neben Brennesseln und Sauerampfer die Zutaten, welche man hier schon wenige Schritte vor der Türe ernten kann.

Mehr Rezepte mit knusprigen “nussigen” oder “kernigen” Zutaten? Eh bien, voilà:

Und mit frühlingsfrischen Kräutern:

Garten-Koch-Event April 2015: Frühlingskräuter [30.04.2015]

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s