Wie Sie ein Huhn (oder auch eine Ente & Co.) zerlegen?

Fein gefüllt © Liz Collet
Fein gefüllt © Liz Collet

Viele trauen sich das nicht zu und kaufen deshalb meist gleich nur die einzelnen Teile, wie Schenkel, Hühnerbrust oder -flügel und Hähnchenfilet. Das ist nicht nur in der Regel teurer, sondern auch schade, weil Sie damit die besten Teile nicht nutzen, die – wie die Karkasse – zum Kochen von Hühnerbrühe so wunderbar ist.

Dabei ist es nicht schwer, wenn Sie sich einmal ranwagen und überrascht feststellen, dass es kein Hexenwerk ist. Und selbst wenn es beim ersten Mal nicht perfekt ist- was kann schlimmstenfalls schon passieren? Courage! Üben Sie es beim ersten Mal einfach mal dann, wenn es nicht darauf ankommt, also nicht gleich für Gäste. Das Prinzip ist beim Huhn dasselbe wie bei einer Ente, von der Sie ein Exemplar zum Martinstag vorbereitet im Bild samt Kragen und Innereien und Wurzelgemüse im Bratreindl mise en place zum Braten sehen. 

Auch diese können Sie ebenso wie ein Huhn (oder auch eine Wachtel oder anderes Geflügel) zerlegen – so, wie im folgenden Video gezeigt und erklärt:

Anregungen, was Sie aus den einzelnen Teilen dann alles Wunderbares zubereiten könnten, habe ich hier bei Food52 entdeckt, wo auch das Video zu sehen ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s