Raten? *28 {Aufgelöst: Möhrengrün}

Was ist es ? © Liz Collet
Was ist es ? © Liz Collet

“Was wird das denn, wenn’s mal gross ist?”
……………möchte man beinahe fragen, wenn man die zarten und jungen Blättchen betrachtet.
Also:
Rätseln wir wieder ein bisschen?
Was ist es?
Ist es essbar?
Wenn es essbar ist: Roh? Gekocht?
Verwenden Sie es selbst für Rezepte und wenn ja: wofür?

 

…………..hatte ich unlängst gefragt. Lösen wir das Rätsel auf. Es handelt sich um die zarten Blätter von Möhrchen, die im Bild zu sehen sind. Sie treiben selbst noch, wenn man nur das obere Ende der Möhrchen abgeschnitten in etwas Wasser legt (wie hier in einem Ragoutförmchen) oder in Erde. Im Bild zu sehen das Grün der Urkarotte, die ich sehr gern zum Beispiel für Salate wie diesen Vegetarischen Salat von grünen und gelben Bohnen und viele andere Rezepte verwende. Kochen sollte man sie nicht, sie färbt leider aus und andere Zutaten unschön ein. Dünsten, Sautieren oder als Rohkost und lauwarm mariniert schmeckt sie ebenso wie kalt wunderbar.

Auch als Beilage zu solchen selbstgebackenen würzigen Pizzaschnecken, aber auch zu Wildgerichten. Ebenso wie an Salaten zu leichten Blätterteigtaschen mit Räucherforelle, wie bei dieser  Forelle sommerlich leicht serviert

Kaufen Sie wann immer möglich Karotten mit dem Kraut, dem Möhrchengrün daran und reissen Sie es nicht schon im Laden ab oder werfen es gar dort oder zuhause nur weg.  Sie können es nicht nur zu den Karotten selbst verwenden, sondern allein aus dem Kraut weitere eigene Mahlzeiten bereiten. Es ist schmackhaft, vitaminreich und kann wunderbar und mit wenig Aufwand als Gemüse zubereitet und auch als Pesto verarbeitet werden und wenn Sie es noch feiner pürieren (pur, mit Petersilienwurzeln, Möhrchen, Lauch oder Kartoffeln) auch als Suppe serviert werden und unter Püree oder Kartoffelsalat gemischt oder auf diesem serviert.

Eines der Rezepte mit Pasta habe ich hier im  Pasta-Blog vorgestellt.

Natürlich können Sie es auch zu Kartoffeln, Fisch, Fleisch oder auch zu gegrilltem oder gratiniertem Ziegen- oder Schafskäse sehr gut seriveren und diesen darauf anrichten.

Bildquellen und Details zu Nutzungsrechten:

Alle bisherigen (teils bereits aufgelösten, teils noch offenen Beiträge der Rätsel finden Sie bei Eingabe “Lizchens Küchenrätsel” in der Suchfunktion.

2 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s