Von und zu Lecker (3): Zu Gast bei Öne Freifrau von der Lancken

Winterliches in Murnau  © Liz Collet
Winterliches in Murnau © Liz Collet

Winterliches zwischen den Jahren und bis Dreikönig im Blauen Land, das heisst auch bei einer schönen Kanne Tee durch mancherlei blättern. Das kann auch mal im TV sein. Während die Weihnachtskeks-Reste vernascht werden, die noch hier vorhanden sind und meist noch so bis Dreikönig reichen. Eben für solche Teestunden am Nachmittag. Dann endet bei mir tout plaisir an Weihnachtsgebäck und -Dekoration, die dann wie auch Weihnachtsbaum traditionell abgeschmückt werden.

Heute habe ich als Tipp für Sie zum Guggen die dritte Folge der NDR-Reihe  “Von und zu Lecker”. In der sind die Adelsdamen auf einem malerischen Landgut am Rande der Lüneburger Heide zu Gast und bekommen hier ihr Von-und-zu-lecker-Menü kredenzt.Das ist ein bisschen so wie der Wettbewerb der Landfrauen in Bayern oder Hessen, eben nur ein bisserl blaublütiger. Gönnen Sie sich das Reinblinzlen, man gönnt sich ja sonst nix. Und bekommt die eine oder andere charmante Anregung.Wenn Sie die Folge im Livesteam verpassen, finden Sie sie später auch in der NDR- Mediathek noch.

Öne Freifrau von der Lancken lädt ein ins “Haus auf dem Meere”, aus dem 19. Jahrhundert. Dort lebt sie mit Ehemann Rickwan, zwei Pferden, drei Hunden und einem Nilpferd, das im Wassergraben hinter dem Haus vor sich hindümpelt. Ihre Gäste will sie mit geschmorter Heidschnuckenkeule bewirten. Für die stilechte Tischdekoration macht sie sich einen Tag vor dem Wettbewerbsmenü auf zu einem Ausflug in die Heide.

In der Reihe “Von und zu lecker” stellen sechs adlige Damen ihr kulinarisches Können unter Beweis. Sie laden sich gegenseitig zu einem festlichen Dreigänge-Menü auf ihre Schlösser ein und die Gäste bewerten dann anschließend die Kochkünste ihrer Gastgeberin. In der letzten Folge wird schließlich die adlige Spitzenköchin gekürt. Aber nicht nur das: Wir begleiten die Adelsdamen eine Woche in ihren Vorbereitungen. So bekommen die Zuschauer ganz private Einblicke in den adligen Alltag und in die wunderschönen Schlösser und Gutshäuser und erfahren aber auch, wie viel Kraft und Engagement die Frauen in die Pflege und Wahrung ihrer Familientraditionen stecken.

Und wenn Sie genau aufpassen, entdecken Sie bei den Rezepten dieser Folge ein Gewürz, bzw eine Zutat, die ich Ihnen in einem der letzten Posts als Rätselfrage gestellt hatte.

Quelle : NDR click

Links, die Sie ebenfalls interessant finden könnten:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s