Krabbensalat mit Chicoree und Bio Catering – a Seasonal Dream C[o]UP[le]

Krabbensalat mit Chicoree © Liz Collet
Krabbensalat mit Chicoree © Liz Collet

Einer der Salate, die ich schon zu eigenen Schulzeiten selbst als Rezept zusammenbastelte, ist Krabbensalat mit Chicoree. Ursprünglich und das erste Mal hatte ich ihn zu einem Heilig-Abend-Essen für meine Familie serviert und damals mit Ananas und Shrimps, Schinken, Ei und einem Dressing aus Miracle Whip , einigen wenigen Gewürzen, Zitrone und frischen Kräutern. Im Laufe der Zeit entstanden eine Reihe von Rezeptvariationen und die Shrimps wurden durch die mit der Zeit auch hier im Süden leichter zu bekommenden Nordseekrabben (Granat) ersetzt. Auch das Dressing wurde “leichter” mit Joghurt und anderen Zutaten kombiniert. Aus Ananas wurde frischer Apfel. Und je nach Lust und Laune wird noch heute mit der Zusammensetzung der Zutaten gespielt – der Salat ist unverwüstlicher Dauerbrenner, allerdings schon seit langem nicht mehr bei mir an Heiligabend. Das liegt einfach daran, dass Heiligabend seit inzwischen exakt 20 Jahren und seit ich erstmals hier im Blauen Land Winterferien machte, ein anderes Menü zur Gewohntheit wurde. Und zum Hauptgang und Dessert passte dieser Salat nicht mehr als “Starter”.

Dafür wird er sonst über’s Jahr gern bei der einen oder anderen Gelegenheit und in Varianten serviert. Neujahr ist beispielsweise eine gute Gelegenheit. Wie beliebt er ist, auch im Catering und Biocatering wunderbar einsetzbar, können Sie bei vielen Catering-Anbietern sehen und hier und beispielsweise auch hier entdecken.

Chicoree ist ein Wintergemüse, das viele wegen seines leicht bitteren Geschmacks links liegen lassen – leider, denn mit kleinem Kniff ist dieser praktisch nicht mehr zu schmecken und Chicoree ist gerade wegen seiner Inhaltsstoffe, die diesen bitteren Geschmack verursachen besonders gesund. Dank der Bitterstoffe im Chicoree wird der Stoffwechsel angeregt und durch die Ballaststoffe die Verdauung gefördert. Da das Gemüse in Dunkelheit wächst, ist es vor allem im Winter ein willkommener Vitaminlieferant. Wer nach fettreichen Braten zu weihnachten zu Magenbitter greift, fände in Chicoree eine mindestens ebenso gesunde Alternative mit einer Vorspeise oder als Beilage.Vor rund 160 Jahren fand ein belgischer Gärtner im Keller vergessene Zichorienwurzeln. Diese hatten zarte weiße Triebe gebildet, die mit Ihrem leicht bitteren Aroma den Gärtner begeisterten. Chicoree sollte möglichst weiß sein und leicht gelb gefärbte Spitzen haben, dann ist der Geschmack angenehm herb und nicht zu bitter. Lässt man Chicoree jedoch nur einige Stunden im Licht liegen, färben sich die Spitzen grün und das Aroma wird sehr bitter. Zu dem bitterherben Geschmack des Chicoree passen süßherbe Früchte wie Orangen, Apfel, Ananas und auch Physalis. Oder Sie versuchen milden Ziegenkäse, den Sie mit Honig gratiniert ergänzen oder servieren Chicorée mit einem Dressing aus Ziegenfrischkäse, den Sie mit Gewürzen und Kräutern und etwas Joghurt oder Milch glatter rühren. Garen Sie Chicoree pur, können Sie etwas Zucker hinzufügen, damit das Geschmacksergebnis milder wird. Roh zubereitet, kann man Chicoree kurz lauwarm wässern, so verliert er an Bitterkeit und bleibt zugleich knackig.

Bildquelle und Infos zum Erwerb von Nutzungsrechten auch für Sie:

Krabbensalat mit Chicoree © Liz Collet

PS: Wenn Sie mehr Bilder mit Chicoree und Fingerfood- und Cateringideen mögen, schauen Sie bitte gern in den kommenden beiden wochen erneut bei mir herein, Chicoree gehört zu den saisonalen Zutaten, mit denen ich derzeit mehrere neue Fotoserien und auch neue Rezepte erstelle. Gute Gelegenheit, wenn Sie Wünsche oder Interesse haben, diese dabei mit zu berücksichtigen. Sie lassen mich wissen, was Sie gern sehen würden, Zutaten, Vorspeise oder anderer Gang des Menüs usw und lassen sich überraschen, was dabei mit an Fotos bei diesen Serien entsteht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s