Kiwi und Milchreis

Milchreis für passionierte Dessertmäulchen © Liz Collet

Milchreis mit Kiwi (2 Portionen)

250 ml Milch
1 Msp Butter
1 Prise Salz
Mark einer halben Vanilleschote oder 1 Msp Vanille gemahlen
zum Kochen bringen,
60 g Milchreis einrühren und bei reduzierter Hitze unter regelmässigem Rühren ca 30 Minuten garen.

Innerhalb der letzten 10 Minuten Garzeit dann etwas Abrieb einer halben Zitrone und wenn man solche mag 40 g Rosinen hinzufügen.
Zuletzt 50 ml Sahne unter den Milchreis rühren und noch ca 10 Minuten im geschlossenen Topf bei ausgeschalteter Herdplatte ruhen lassen.
2 Kiwi schälen, in Stücke oder Scheiben schneiden und zusammen mit dem Milchreis und etwas Zimtzucker servieren.

Schmeckt warm, lauwarm und abgekühlt als Dessert und lässt sich ausserdem auch gut (in ein gut schliessendes Schraubglas gefüllt) auch mit ins Büro als Mittagessen oder Zwischenmahlzeit mitnehmen. Bei uns wird Milchreis sehr gern als preiswerte Mehlspeise in vielen Spielarten und Kombinationen mit Früchten sowohl als Hauptnahlzeit oder als Dessert serviert, das für low budget von weniger als 1 Euro pro Person zubereitet werden kann.

Zugleich mein Rezept für den aktuellen Gärtnerblog Event November 2012

Garten-Koch-Event November: Kiwi [30.11.2012]

Bildquelle (und Infos für Erwerb von Nutzungsrechten für das Bild) Milchreis für passionierte Dessertmäulchen © Liz Collet

3 comments

  1. Hi, schön, daß Du teilnimmst!

    Aber sag mal: Hast Du Kiwi mit Milchreis wirklich schon mal für den nächsten Tag vorbereitet? ich dachte, mit Milchprodukten funktioniert das nicht?

    Liebe Grüße, Sus

  2. @Sus : Bei MIlchreis gebe ich die Früchte immer erst beim Servieren dazu. Wenn ich ihn für den nächsten Tag vorbereite, zB für Mitnahme ins Büro oder für Kids in die Schule, dann Milchreis natürlich in den Kühlschrank geben und dann werden die Früchte immer erst am nächsten Tag dazugegeben, weil ich das Obst dann frischer finde und mag und es wenig Zeit kostet. Die Rosinen dagegen kann man direkt reingeben.
    Mache ich bei jeder Art von Obst so, nicht nur bei Kiwis. liebe Grüße Liz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s