“If I can do it, You can do it….”

Und dann noch etwas zum Thema Hip. Hippe. Hippe Hippen. Und wie man sie macht. Mit selbstgemachten Schablonen. Oder hippen Hippenschablonen. Hupps.

Schwubbdihipp….äh…Schwubbdiwubbs.
😉 Viel Spass. Und heiteren Start in den Tag !

Mit Folien wie ich sie (Jede Folie reicht längs halbiert für 2 Ringe) hier verwende, können Sie auch herstellen, was bei Albarock gleich bei dem Gebäck als Schablone benötigt wird. Alles eine Frage des “wie wird’s gemacht”.

Die Zutaten hier sind zu gleichen Mengen Puderzucker, Eiweiss, Butter und Mehl und – wenn Sie es bissl grün angetönt haben wollen – ein wenig grüne Lebensmittelfarbe.

Sie haben keine solche Folie und wissen nicht, woher Sie so eine  bekommen? Eine Schablone lässt sich selbst herstellen.

1. zB aus einem Bogen transparenter Folie, wie Sie sie von Präsentationsmappen für Spiralbindungen etc oder auch für Overheadfolien aus dem Schreibwarenbedarf kennen.  Nehmen Sie nicht die dünnsten, denn beim Verstreichen des Teiges würde dieser sonst zu dünn.

Ich verwende solche Transparentfolien sehr gern in der Küche beispielsweise für solche Formen bei der Herstellung von Desserts. Sie lassen sich schöner und glatter ablösen als wenn Sie nur den Dessertring benutzen. Erst recht , wenn Sie beispielsweise eine grössere herzförmige Ausstechform, viereckige oder ovale Dessertringe oder -Formen oder eine Tasse für ein Dessert zum Stürzen der Mousse verwenden wollen (wie sie in der slidewhow zu sehen sind)

2. Oder Sie verwenden transparente Vorder – oder die farbige Hinterseite solcher Klemmmappen, die sind stabiler. Dazu eine gute Schere .  Oder einen Teppichschneider. Bei letzterem achten Sie bitte unbedingt auf eine sichere und gute Unterlage für das Ausschneiden eines zuvor angezeichneten Motivs.  Sie benötigen etwas Geschick, wenn Sie mit dem Teppichmesser daran hantieren. Leichter ist es, mit dem Teppichschneider nur den ersten Schnitt zu setzen, um mit der Schere dann die Form weiter auszuschneiden. Sie haben aber den Vorteil, dass sie stabil, biegsam und abwaschbar und widerverwendbar sind.

3. Eine andere Möglichkeit sind solche oder ähnliche Dauerbackfolien, die Sie ebenso gut zuschneiden oder Formen ausschneiden können und die wiederverwendbar sind. Sie sind nicht so preiswert wie ein Bogen Transparentfolie, aber dafür eben wiederverwendbar. Für den gleichen Preis erhält man dann allerdings bereits Hippenschablonen im Handel.

This slideshow requires JavaScript.

Denn  natürlich könnten Sie auch fertige Hippenschablonen im Fachhandel kaufen. Hier etwa. Oder dort. Oder Sie kaufen Schablonen hier aus Alu, die eigentlich zu Wandgestaltungen gedacht sind und zweckentfremden diese. Oder suchen weiter mit der Suchmaschine Ihres Vertrauens. ;-)  Schablonen dieser Art sind auch gut verwendbar, um Torten oder Kuchen mit Puderzucker oder Kakao zu bestäuben oder hellen oder dunklen Teller dekorativ mit Kakao oder Puderzucker als essbare Deko für das daneben zu setzende Dessert, wie Parfait, Soufflé, Mousse, Panna Cotta etc oder Früchtedesserts.  Und ein hübsches Geschenk oder Mitbringsel.

Viel Spass.

Bildquelle: (C) Liz Collet, Nutzungsrechte hier oder auf Anfrage.

Links of possible interest for You:

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s