Cup of Tea ……..and World’s a little better again

Schwarzweisses Spritzgebäck © Liz Collet
Schwarzweisses Spritzgebäck © Liz Collet

 

Am liebsten habe ich ihn rotgold in der Tasse, wenn ich ihn nach dem Mittagessen trinke. Tee ist Stimmungssache. Die Vorliebe wechselt in Phasen, auch nach Jahreszeiten, Wochentagen und Tageszeiten. Auf “meinen” Inseln mag ich ihn – ausnahmesweise  – mit Kandis und dem Schuss Sahne, die Wölkchen im Tee bildet. Aber auch nur dort. Zu jeder anderen Zeit und an allen anderen Plätzen der Welt geniesse ich ihn ungesüsst und je nach Sorte nur mit frischer Zitrone. Heute muss er auch so sein: dunkel, stark und mit dem Schuss Zitrone, der ihn so rotgold zaubert.

Dazu ist dieses Teegebäck im Nu gezaubert, der Teig ist in kaum 10 Minuten fertig, die Menge reicht für 2 Backbleche, die jeweils ca 5-7 Minuten Backzeit brauchen.

Bei mir wurden die Kekse mit meiner Gebäckpresse von SAWA gebacken, die mich schon rund 20 Jahre begleitet und die ich glücklicherweise als Studentin kaufte, als sie noch im Haushaltswarenladen meines Vertrauens und in manchen Kaufhäusern zu bekommen war. Denn sie ist robust und langlebiger, als einige Konkurrenzmodelle sich erwiesen haben, die ich ebenfalls im Laufe der Zeit testete.  Heute kann man sie allenfalls noch auf Online-Marktplätzen gebraucht zu verkaufen entdecken.

Wenn Sie selbst gar keine Gebäckpresse  besitzen oder anschaffen wollen, formen Sie den Teig zu einer Rolle und schneiden ca 3-4 mm dicke Scheiben, die Sie als Cookies auf dem Blech backen können. Wenn Sie je hellen und dunklen Teigstrang zusammendrücken und zur Rolle formen, erhalten Sie zweifarbige Cookies.

Schwarzweisses Spritzgebäck © Liz Collet
Schwarzweisses Spritzgebäck © Liz Collet

 

Zutaten:

100 g Puderzucker, 200 g Butter, 300 Mehl, Mark von 1-2 Vanilleschoten, Prise Salz, 2 El dunkler Kakao, etwas Zartbitter-Kuvertüre oder Haselnuss-Glasur

Wenn man mag, kann man auch auf den Kakao verzichten und etwas Zitronenaroma hizufügen.

Aus Puderzucker, Butter, Mehl, Vanille, Salz glatten Teig herstellen, halbieren, eine Hälfte mit dem Kakao durchkneten. Mit Gebäckpresse beliebige Formen von Gebäck auf ein mit Backpapier belegtes Blech pressen. Bei 175 ° goldbraun backen. Abkühlen lassen, danach mit der Glasur besprenkeln.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s