Butten, Butten, Butten

IMG_3557_1MGfc

Hagebuttenschlemmerle

Und was frühstücken Sie grad so ? Sind Sie einer von den Süßen, die Marmelade, Schokoladen- und Nussaufstriche, Honig auf die Semmel, das Brot oder Brötchen lieben? Oder einer von den

Herzhaften mit G’lüstl auf Wurst, Käse, Speck oder Fisch? Vielleicht doch eher jemand mit Gusto auf Vitamine pur ? Obst oder flüssig und verflüssigt frisch gepresst oder aus der Flasche oder Tetra als Saft? Oder jemand, der es knuspernd mit Müsli haben mag wie manche der Vogerl, die schon wieder um die letzten Blätter in meiner Dachgartenlaube streichen (aber noch mit den Sämereien der Laubenbegrünung vorlieb nehmen müssen… noch hängt da kein Meisenknöderl). Oder frühstücken Sie gar nicht oder gar nur einen Happs auf dem Weg? Die Vorlieben sind ja bekanntlich verschieden. Ich gestehe: Bei mir ist das erste morgens sehr früh (ich bin sicher, da schlummern SIE noch) der 5stöckige Espresso. Und dann ein paar Stunden noch nix. Erst nach 7 oder 8 oder 9 Uhr holt mich dann die Lust auf einen Frühstückshapps ein. Und der ist Tageskondition. Mal die frisch gepresste Grapefruit rosé, mal frisches Obst, wie Orangensalat, gern auch mal frische Trauben pur oder auf dem Quarkbrot oder auf dem Joghurt. Oder Joghurt mit einem Tl Rosenblüten- oder Mandel- oder Walnusshonig. (Rosenblütenhonig zB auch hier zu bekommen – säääähr lecker, unbedingt eine Kostprobe wert!!!) Mal eine Schnitte Brot mit Topfen und Klecks Honig drauf, mal herzhaft was auf die Scheibe Brot. Wie zB selbstgebackenes Walnussbrot. Da passt dann auch mal eine hauchfein geschnittene Scheibe Speck, hauchfein, weil sie dann nicht nur reuelos gut ist, sondern auch viel feiner im Geschmack. So mochte es schon mein Grossvater. Ich siege da über mein Gewissen mit dem genetischen Code, den ich nicht bekämpfen kann und muss😉. Jeder hat so seine kleinen Sünden. Sie erhöhen den Liebens-Wert. Oder? Schliesslich heisst es nicht umsonst: Grosse Tugenden machen Menschen bewundernswert, kleine Schwächen liebenswert.

IMG_4499_1roseFC

Rosenblüten

Die ersten Marmeladen aus der Ernte 2009 schmecken mir dieser Tage besonders gut. Wie diese Hagebuttenmarmelade. Oder auch die Hollermarmelade – nein, kein Gelee. Holler liebe ich ja ohnehin. Das fängt schon im Frühjahr an, wenn die Hollerblüten hier im Gartenpark hinter meinem Haus “reif” für die Schmankerl sind. Nicht nur als gebackene Blüten, sondern auch für den Holundersirup, der mit Zitronen ein ausgesprochen leckeres Basic für Mix mit Mineralwasser, Limo, Prosecco und auch für alkoholfreie Drinks ist. Aber auch als basic für Likör.

Ich mag Hollerbeeren schon wirklich auch als Marmelade. Auf’s Brot. Auf der Semmel. Auch zur Rohrnudel. Oder – himmlisch süßsäuerlicher Kontrast, das müssen Sie mal probieren, notfalls mit gekaufter Hollermarmelade – als Klecks IN der Rohrnudel mitgebacken.  Auch Hagebuttenmark muss man ja nicht nur im Krapfen geniessen, es schmeckt auch in anderem Hefegebäck. Als Alternative zu Zimt-Rosinen-Nudeln, die ja auch lecker sind. Vor allem jetzt, wenn man gern auch Gemütlichkeit beim Ofen mag, der beim Backen der Mehlspeisen eine heimelige Stimmung grad auch abends zur Dämmerstunde vermittelt. Wenn man auch gern den Kachelofen oder andere wohnliche Feuerstellen zum Abendsofakuscheln geniessen mag.

Und wenn’s Holler partout nicht mögen, ersetzen Sie ihn halt bei den Rohrnudeln durch eine andere säuerliche Marmelade, wie Sauerkirsch oder Himbeer. Backen Sie ruhig ein grösseres Reindl, füllen Sie die Nudeln auch mal mit unterschiedlichen Früchtchen dabei (müssen ja nicht alle gleiche Füllung haben) und frieren Sie den nicht benötigten Teil nach dem Backen und Abkühlen ein – ist praktisch für kleine Glüstl an anderen tagen und spart beim Backen Strom. Pur und ohne Füllung, geht natürlich ebenso, (oder widerstehen SIE da?) – vielleicht mit der Marmelade dann danach drauf oder Vanillesauce dazu?  Marmeladen einfach selbstgemacht, fruchtig, sind nicht nur besonders lecker – ich mag es auch, dass sie kostenlose Schmankerl sind, die man sich für den Genuss nach Hause holen kann. Hagebutten  – die Vitamin C-Bomben , die auch weitere Vitamine haben und auch sonst einige gesunde Eigenschaften – übrigens noch weit in den Herbst und sogar bis in den Winter hinein (wenn ich Sie Ihnen nicht vorher vor der Nase weggeerntet habe).

 


Und – Sie so? Was frühstücken Sie ? Raus mit der Sprache ! Jetzt !

Das könnte Sie auch interessieren:

HeartReibeCLICKbutton

<click>

© Copyright Rezepte, Bilder und Texte by Liz Collet
Bildquellen für Nutzungsrechte RM/RFL hier oder dort für mehr Infos bitte klicken.
und für Print/Postkarten/Poster/Druck/Leinwand: bitte hier für mehr Infos clicken.

2 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s