Lizchens Dessertschlemmerle nach Elsässer Art und Toffee-Träumchen

IMG_4397_1nedauslassnFC

Nur ned auslass’n, Henny…..

Das Wetter tobt sich seit gestern schon zwischen finsterschwarem Regen- und stürmischem Windhimmel aus und peitscht die Bäume vom bunten Laub frei. Henny, das Hummelchen klammert sich an eine der letzten Blüten und gibt dem Wort Standortfixierung eine neue Bedeutung. Es wird ihr

nichts helfen. Frost ist bereits angesagt, die Schneefallgrenze bewegt sich deutlich Richtung ungemütlich nasskalt draussen und drinnen gelüstet es nach wärmendem vom Stövchen, nachdem die Blüten aus der Dachgartenlaube ins winterliche Quartier in der Stube und manche in den Blumenkeller umgesiedelt wurden.

IMG_4451_1blueFC

Herbstblues

In der Cucina kühlen die neuesten Rezepte mit diversen Blütenaromen und leicht adventlichem Flair nach ihrer Herstellung ab. Toffeezeit. Die wunderbaren Rosenblüten- und anderen Toffees, die ich Strasbourg entdeckte, haben mich inspiriert, endlich auch einmal an die eigene Herstellung von weichen Toffees zu gehen. Grade passt das recht gut.

IMG_4499_1roseFC

Rosenträumchen

Die letzten alten und duftenden Rosen wippen auf dem Wasser in der grossen Keramikschale  zwischen Schwimmkerzen – letzte herbstliche Blütenzauberdüfte. Und so fällt es leicht, mit den Aromen von Vanille und anderen Gewürzen und Blüten zu zaubern.

Gleich bei der ersten und zweiten Runde sind auf Anhieb 5 delikate Sorten herausgekommen:

Rosenblüten-Toffee

Holunderblüten-Likör-Toffee

Lavendelblüten-Toffee

Kardamom-Zimt-Espresso-Portwein-Toffee

Lebkuchen-Toffee

Mehr dazu dann in Kürze, wenn sie abgekühlt sind und fotogen und verpackungsreif. Zur Tasse Tee wird im Vorrat von Folien und Knisterpapier nach passendem Toffeepapier gesucht, vielleicht lohnt doch noch der Blick und Blättern bei dem einen oder anderen Lieferanten.

IMG_9030_1VObszFC

Lizchens Dessertschlemmerle nach Elsässer Art

Trotzdem ist mir heute bissl nach Süßspeise zu Mittag, nach einer Mehlspeis – die letzten Johannisbeerln sind ein süßsäuerlich erfrischender Kontrast zur vanilleweichen Sauce, zu der ein Mini-Kuogelhopf grad recht ist. Und während ich ihn geniesse, arbeitet bereits die Frage einer netten Mitleserin im Hinterstübchen, ob man Guglhupf wohl auch mit Reis- oder Maismehl zubereiten könne. Danke, genau solche Fragen sind interessant – weil wieder eine neue Herausforderung. Ob es mit einer der beiden Zutaten klappt, weiss ich noch nicht, aber da hinter der Frage eine Mehlallergie steckt, findet sich notfalls vielleicht auch noch eine andere Lösung, falls Reis- oder Maismehl nicht klappen sollte. Mehr nach der Lösung des Problems.

This slideshow requires JavaScript.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s