Osterlamm

Osterlamm © Liz Collet
Osterlamm © Liz Collet

Osterlämmer gehören bei uns Ostern zu den Must-Bake.
Die Zubereitung ist  kinderleicht mit dem Rezept eines Rührteiges, den Sie in eine dafür geeignete und im Handel verfügbare Backform füllen und backen.Ich verwende solche ganz einfachen Weissblech-Backformen für den Osterhasen und das Osterlamm:

This slideshow requires JavaScript.

Dass eine solche Osterlammform nicht im Haushalt bei mir selbst fehlen durfte zum 1. Osterfest dbmS  versteht sich von selbst. Später kam zur Lammbackform von Gefu in der klassischen Weissblech (1 l)  noch eine für das Lamm mit dem seitlich gedrehtem Kopf (ganz oben im Bild, auch 1l) hinzu, sowie eine mit Langohren (ebenfalls Weissblech, o,5 l Teigmenge)  hinzu, die ich einem meiner Lieblingshaushaltswarengeschäfte besorgte. Beides sind sog. Vollbackformen, bei denen Sie nicht nur Reliefhasen und -lämmer backen, wie zB bei diesem Backformen, die es dazu auch gibt, die ich zum einen nicht so hübsch finde und die vor allem auch  nicht stehend serviert werden können, sondern nur liegend.

Nach dem Backen sollten Sie beide in der Form noch kurz stehen lassen.

Sie können diese Backformen heute eigentlich in jedem gut sortierten Kaufhaus, Haushaltswarenladen, bei Kustermann am Viktualienmarkt (wo ich meine Lammbackform erstand) und natürlich auch im Internet bekommen. Ob Häschenform  oder das klassische Lämmchen, dieses traditionelle Gebäck zu backen ist mit wenig Aufwand verbunden und für grosse und kleine Kindsköpfe jedes Jahr sehnsüchtig erwarteter Kuchen.  Ich verwende seit Jahren die Weissblech-Backformen von Zenker für den Hasen und von GEFU für das Lamm, ohne je Schwierigkeiten nach dem Backen mit der Entfernung der Backform erlebt zu haben.  Sie bekommen aber natürlich seit langem für das Haserl auch eine antihaftbeschichtete Backform des Herstellers zB hier.Und für das Lamm dort.

Osterlamm © Liz Collet
Osterlamm © Liz Collet

Für das Lamm (basierend auf der Backform, die ich besitze) benötigen Sie:

75 g Butter (oder wenn Sie das bevorzugen: Margarine)
100 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
2 Eier (ich verwende L)
1 Esslöffel Rum (wenn Sie das wegen Kindern nicht verwenden wollen, ersetzen Sie ihn durch 1 El Milch)
Prise Salz
125 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Zerlassene Butter schaumig rühren, nach und nach den mit dem Vanillemark vermischten Zucker hinzufügen, dann Eier, Salz und das mit Backpulver vermischte Mehl.

Teig in die mit Fett ausgepinselte und mit Mehl ausgestäubte  Backform füllen. Das Osterlamm bei 175 ° (vorgeheizter Ofen) ca 30 -45 Minuten backen. Stäbchenprobe !
Nach dem Backen noch ca 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und auf Kuchengitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkung:

  • Sie können auch 150 g Puderzucker mit ca 2 El heissem Wasser zu einem Zuckerguss glattrühren und dieses über das Lämmchen giessen, gleichmässig verstreichen und mit ca 30 g Kokosflocken bestreuen. Mir persönlich ist das zu süss, ich bevorzuge blosses Bestreuen mit Puderzucker.
  • Eine weitere Variante wäre, das Lämmchen mit Kuvertüre (weiss oder dunkel) zu überziehen.

Bildquelle: Osterlamm © Liz Collet; Bei Interesse am Erwerb von Nutzungsrechten für die Verwendung der Bilder nehmen Sie bitte Kontakt auf für Details und Bedingungen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s