Logo: Wie sonst müsste es wohl aussehen….

Logo © Liz Collet

Logo © Liz Collet

………bei einer  Food-Rezepte, -Fotos und -Texte bloggenden Juristin ?

Oder einer jus-liebenden Foodautorin?

Egal, wie man es nennt, beides passt.  Das Jus-Schneckerl erst recht. Zugegeben, manchmal ist der Spieltrieb 

beim Backen nicht zu verleugnen. Aber warum sollte ich das  auch. Wie sagte Kästner schon: “Ein grosser Mensch ist, wer nie sein Kinderherz verliert.”

Ein GROSSER Mensch muss man ja gar nicht sein wollen und werden, Mensch zu sein und zu bleiben ist schon genug an Aufgabe. Gelingt ja manchen nicht mal das,scheint es.

Eigentlich macht man das ja sogar noch viel zu wenig – Spielen.

In einer der Bäckereien, in denen ich während meiner Schul-, Studien- und Referendarzeit mein Unwesen treiben durfte und überall reinschmecken und reinschnuppern und reinwerkeln, hatte ich das Glück sowohl einen kreativen Geschäftsführer als auch einem multipelkreativen Eigentümer kennenzulernen, die mit Begeisterung Motive aller Art und Ausführungen in verschiedenen essbaren Zutaten und Zubereitungen umsetzten und umsetzen liessen. Da wurde dann der §§-Baum mit Sesam und Mohn (zum Tasten und Fühlen können)  im Laub aus Brotteig  für meine beste und herzensliebste Studienfreundin mit der schweren Sehbehinderung zu ihrem bestandenen Examen ebenso gebacken, wie eine traumhafte dreistöckige Hochzeitstorte mit filigran ineinander verschlungenen §§ und Herzen. Dem einen von beiden lief ich vor ein paar Monaten in Regensburg zufällig in den Weg, während ich als “mystery shopperin” in eben diesem Foto- und Backhandwerk (aber anderes Unternehmen) unterwegs war. Der andere, so erfuhr ich dabei von ihm, backt inzwischen leider schon für himmlische Engerl- und wir haben beide dabei geschmunzelt, denn Harfe spielt er dort gewiss ebensowenig, wie der Münchner im Himmel. Und aus dem Manna wird er definitiv auch noch was Verlockenderes zu zaubern wissen. Vor mir auf dem Schreibtisch lehnt an der Wand eine seiner Skizzen, mit denen er die eine oder andere Werbeaktion zu illustrieren pflegte. Und ein Foto, wo er weit über den Dächern seiner Heimatstadt zwischen den Zacken der Dom-Spitzen Regensburgs über die Stadt hinweg und zwischen deren Dächern in die Gassen hinunter sah. Bäcker und Konditoren wie diese landen ohne Frage dann eine Etage höher – für himmlische Zuckerbäckersachen.

Das neue Jus- Zimt-Rum-Rosinen-Schneckerl würde ihm gefallen und sicher hätte er die eine oder andere gute Idee für Variationen. Auch mir fallen noch manche dafür ein, die schon im Rezept-Buch gelandet sind.

Aber vielleicht wäre es noch  besser, das Jus-Schneggerl bei den §§Schubbsereien auf’s Tablett zu bringen, nicht nur virtuell, sondern ganz real serviert, häppchenweise beim Meeting, manche bittere Pillle ist dann vermutlich besser schluckbar. Das könnte eine echte Marktlücke sein. Nicht wenige juristische Auskünfte gleichen bitteren Pillen. Und dieses Rezept kostet immerhin weder Arzneimittelkosten noch Praxisgebühr und die Klientel kann sich darin sogar noch die Rosinen raussuchen. Erwerb und Verzehr sind ohne Zuweisungspauschalen an Bäckereien möglich. Das können manche Angehörige anderer Berufszweige derzeit für ihre Sparten nicht von sich behaupten. Allerdings.. EINEN Haken hat die Sache dann doch…auf das Rezept hab ich mein Monopol.  Böse Zungen behaupten, das verstehe man dann wohl unter Genuss-Versklavung. Aber was kümmern böse Zungen, wenn feine Gaumen es als genussvolle Verbindung, Verbändelung und Verknüpfung verstehen, was Food und Jus zu bündeln verstehen ? ;-) Rischtisch !???
Den leckeren Hefezopf mit karamellisierter Unterseite, gefüllt mit Rumrosinen und Zimtzucker und anderem mehr kann man gern jederzeit erwerben, Nutzungsrechte oder auch Printversionen von Postkarte bis gerahmte Bilder oder Poster uvam

Hier (für RFL Nutzungsrechte) und da (für Prints in allen Varianten) zum Beispiel.

Und nette Menschen bekommen ihn sogar gern zum Haferl Kaffee bei mir.
Eine Frage aber bleibt:

Sollte man bei seinem Logo überhaupt das Rezept verraten ???
*Gewissensfrage*

Ich denk da noch mal drüber nach,……… bei Kaffee und Jus-Schneggerl.

Und während ich das nächste bereits vorbereite und gleich in den Backofen schiebe.

Recht getan© Liz Collet

Recht getan© Liz Collet

About these ads